Sprechen wir über:

Bauen und Infrastruktur

Highspeed-Internet nach Bickenbach geholt

Schnelle und zuverlässige Internet-Anschlüsse sind heute bereits für viele Bereiche unseres Lebens von sehr großer Bedeutung. Daher hat bereits im Jahr 2019 auf meine Initiative hin unser kommunaler Energieversorger GGEW Glasfaseranschlüsse für Highspeed-Internet in allen Bickenbacher Straßen verlegt.

Damit waren wir nicht nur die erste Gemeinde der Region, in der dies gelungen ist. Auch die andernorts häufig obligatorische Anschlussquote von mindestens 40 % aller Haushalte musste in Bickenbach aufgrund meiner erfolgreichen Verhandlungen nicht vorab erreicht werden. Damit ist bereits seit über vier Jahren für alle Bickenbacher Haushalte und Unternehmen der Weg zum Highspeed-Internet frei. Und immer mehr lassen sich anschließen.

Wirtschaftsförderung ist Chefsache, ökologisches Gewerbegebiet wird entwickelt

Ein besonderes Anliegen ist es mir, das örtliche Gewerbe zu unterstützen. Daher habe ich als Bürgermeister stets ein offenes Ohr für die Anliegen unserer Gewerbetreibenden, die ich gerne aktiv unterstütze. Wirtschaftsförderung ist für mich Chefsache. So konnte ich beispielsweise gleich zu Beginn meiner Amtszeit den Umzug von CDM Smith Consult in die ehemalige Alnatura-Zentrale vermitteln.

Als Ihr Bürgermeister weiß ich sehr genau, in welchen Bereichen in den kommenden Jahren Bickenbacher Unternehmen expandieren, aber auch welche Unternehmen der Region gerne ihren Standort zu uns nach Bickenbach verlegen wollen. Um dies weiterhin zu ermöglichen, haben wir gemeinsam mit der Hessischen Landgesellschaft begonnen, ein weiteres Gewerbegebiet zwischen Eisenbahnlinie und Berta-Benz-Straße zu entwickeln. Noch in diesem Jahr können die finalen Beschlüsse fallen, so dass sich bereits im nächsten Jahr weitere Unternehmen in Bickenbach ansiedeln können. Bei der Entwicklung des neuen Gewerbegebiets stand für mich die Nachhaltigkeit im Mittelpunkt. Nicht nur durch die Struktur der neuen Unternehmen, sondern vor allem durch die klaren Vorgaben zu ökologischen Bauweisen (Gründächer, Photovoltaik, Abwassertrennung) werden wir dies erreichen.

Durch die Neuansiedlung von Gewerbe in Bickenbach verbessern wir außerdem die gemeindlichen Gewerbesteuereinnahmen und können daher die Grundsteuer auf einem im Vergleich zu den Nachbargemeinden niedrigen Niveau halten.

Neues Feuerwehrgerätehaus für Bickenbach, mein Herz für den Brand- und Katastrophenschutz

Die Kameradinnen und Kameraden unserer Feuerwehr können sich stets auf mich verlassen. Regelmäßig erlebe ich bei den Einsätzen aus eigener Anschauung, wie diese sich für die Sicherheit der Bickenbacherinnen und Bickenbacher engagieren und dabei auch persönliche Risiken eingehen. Diesem außergewöhnlichen Engagement gilt mein höchster Respekt.

Aufgrund der stetig steigenden Bedeutung des Brand- und Katastrophenschutzes habe ich erstmals eine Stelle im Rathaus geschaffen, die sich federführend um den Brandschutz kümmert und dies optimal mit unserem Gemeindebrandinspektor koordiniert. Als ersten Schritt habe ich für unsere Feuerwehr im Jahr 2021 einen neuen Bedarfs- und Entwicklungsplan erstellen lassen – den ersten seit über 20 Jahren. Im Rahmen der Erstellung wurde die räumliche und materielle Ausstattung unserer Freiwilligen Feuerwehr genau unter die Lupe genommen und die aktuellen Möglichkeiten mit den kommenden Anforderungen verglichen.

Ich bedauere sehr, dass aufgrund der immer weiter steigenden Anforderungen und Auflagen der aktuelle Standort in der Ortsmitte leider zu klein geworden ist. Daher werden wir in den kommenden Jahren einen neuen, zukunftsfähigen Standort für das Feuerwehrgerätehaus, das allen Anforderungen entspricht, an der Berta-Benz-Straße schaffen. Die planungsrechtlichen Voraussetzungen dazu werden noch in diesem Jahr abgeschlossen, so dass die konkrete Planung und der Bau des neuen Feuerwehrgerätehauses Schwerpunkte meiner Arbeit in den kommenden Jahren sein werden. Hier ist es für mich von besonderer Bedeutung, die Expertise der Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden in allen Planungsschritten mit einzubeziehen. Denn einerseits werden diese vom neuen Feuerwehrgerätehaus ihre Einsätze starten, andererseits ist das Gerätehaus ein Ort, an dem diese viel Zeit verbringen, um ihre Kameradschaft zu pflegen. Daher plane ich, dass das neue Feuerwehrgerätehaus beispielsweise mit einem speziellen Fitnessraum aufgewertet werden kann.

Der Umzug unserer Feuerwehr an den Ortsrand bietet für unsere Ortsmitte am alten Rathaus ein erhebliches Entwicklungspotential, da die Fläche im gemeindlichen Besitz ist. Daher will ich die nach dem Neubau frei werdende Fläche teilweise einer Wohnnutzung zuführen und gleichzeitig die Nähe zum alten Rathaus für die Entwicklung eines medizinischen Versorgungszentrums nutzen.

Die neue, große Turnhalle kommt, Tennisclub hat Traglufthalle

Im Jahr 2021 konnte ich mit dem Landkreis vereinbaren, dass dieser als Ersatz für die in die Jahre gekommene Turnhalle eine neue Zwei-Felder-Sporthalle bauen wird. Ich setze mich dafür ein, dass ein lange gehegter Wunsch unserer Bickenbacher Vereine in den kommenden Jahren in Erfüllung geht. Ab dem Jahr 2027 können sich dann nicht nur die Schülerinnen und Schüler der Hans-Quick-Schule über größere Optionen im Sportunterricht freuen. Durch die große und moderne Halle werden sich auch unseren Vereinen zahlreiche neue Möglichkeiten bieten. Gerade in der kalten Jahreszeit geriet unsere Turnhalle an ihre Grenzen, insbesondere beim Platzbedarf der Abteilung Fußball und dem Bedarf der Turnabteilung. Dies gilt aber auch für die Aktiven des Musikcorps Bickenbach, die künftig für ihre Stellproben nicht mehr in größere Hallen der Nachbargemeinden ausweichen müssen.

An Stelle des bisherigen Kuppelgangs soll die Gemeindebücherei eine neue Heimat finden, so dass durch die direkte Nähe zur Hans-Quick-Schule nicht nur neue Lesergruppen erschlossen werden, sondern auch Räume im Rathaus frei werden.

Ich werde bei der Ausgestaltung genau darauf achten, dass vor der finalen Umsetzungsplanung die Gestaltungs- und Ausstattungswünsche der Bickenbacher Vereine aufgenommen und umgesetzt werden.

Zukünftig sollen alle Vereine ihre Angebote im vollen Umfang auch im Winter umsetzen können. Diesen Anspruch konnte der TC Bickenbach an anderer Stelle durch seine neue Traglufthalle mit finanzieller Unterstützung der Gemeinde Bickenbach bereits umsetzen.

Investitionen in die SKG-Arena

Gleich an mehreren Stellen haben wir in den vergangen Jahren die SKG-Arena modernisiert. Einerseits haben wir gemeinsam mit Unterstützung von Sponsoren den Belag des Allwetterkunstrasenplatzes ausgetauscht, so dass dieser weiterhin das ganze Jahr für den Spiel- und Trainingsbetrieb genutzt werden kann.

Andererseits ist nun auch das Zuschauen bei den Spielen unserer SKG unabhängig von der Wetterlage im Trocknen bzw. im Schatten möglich, da die Tribüne zwischen unseren beiden Sportplätzen überdacht wurde.

Neuer Weg zur SKG-Arena

Auch der Weg von der Pfungstädter Straße zu unserer SKG-Arena wurde in diesem Jahr gemeinsam mit der SKG Bickenbach und einem Sponsor neu und barrierefrei gestaltet. Dies ist aufgrund der hervorragenden Zusammenarbeit zwischen der SKG als dem größten Verein in Bickenbach und der Gemeinde gelungen. Die SKG bringt in ihren Abteilungen viel ehrenamtliches Engagement ein. Mir liegt es sehr am Herzen, diese Kooperation auch in den kommenden Jahren fortzuführen, um unsere Sportanlage stets auf einem modernen Stand zu halten. Dies haben wir in diesem Jahr auch dadurch dokumentiert, dass der gemeindliche Zuschuss für die Arbeit der SKG wieder einvernehmlich erhöht wurde. Bereits zu Beginn meiner Amtszeit wurde der Weg von der Erbsengasse zum Schützenheim und zur SKG-Arena so befestigt, dass dieser nicht nur dauerhaft ohne Schlaglöcher bleibt, sondern das gesamte Areal nun auch barrierefrei erschlossen ist.

Als verlässlicher Ansprechpartner werde ich auch in den kommenden Jahren ein Unterstützer der SKG bei weiteren Projekten sein.

Bürgerhaus saniert – Zugänge werden barrierefrei

Die noch unter meinem Vorgänger begonnene Sanierung des Bürgerhauses, unserer „Gut Stubb“, konnte ich gemeinsam mit dem Arbeitskreis Bürgerhaus im Jahr 2019 abschließen. Seitdem ist das Bürgerhaus auf dem neuesten technischen Stand und kann von Bickenbacher Familien und Unternehmen gemietet werden. Unsere Vereine können das Bürgerhaus im Rahmen unserer Vereinsförderung sogar kostenlos nutzen.

Da seit diesem Jahr endlich die notwendigen Mittel zur Verfügung stehen, werden wir nun auch das Außengelände rund ums Bürgerhaus neu gestalten und dabei einen direkten, barrierefreien Zugang auch in den Vereinsraum schaffen. Denn unser Bürgerhaus ist für alle Menschen in Bickenbach da.

Die Neue Mitte wird endlich gebaut

Geprägt wurde meine gesamte erste Amtszeit von den Planungen der Neue Mitte. Nachdem bereits in meiner ersten Gemeindevertretersitzung als Ihr Bürgermeister der Bebauungsplan im Jahr 2018 beschlossen wurde, wurde dieser aufgrund einer Klage im Jahr 2019 wieder aufgehoben. Mehrere formale Fehler im vorangegangen Verfahren waren hierfür ausschlaggebend. Da die breite Mehrheit der Gemeindevertretung gemeinsam mit mir am Ziel der geplanten Bebauung festhielt, wurde ein aufwändiges zweites Verfahren durchgeführt, bei dem ich besonders darauf zu achten hatte, dass dieses nicht erneut aufgrund formaler Fehler scheitert. Dies ist erfolgreich gelungen, so dass die Gemeindevertretung im Sommer 2022 den Bebau- ungsplan endgültig mit breiter Mehrheit beschließen konnte. Seit Herbst letzten Jahres wird nun in unserer Ortsmitte gebaut und wir können uns alle im Jahr 2024 auf die Einweihung von über 70 modernen Wohnungen in unterschiedlichen Größen – darunter auch zehn zu reduzierten Mietpreisen – einem Kleinversorger und einem Restaurant in der Neuen Mitte freuen.

Verkehrssicherheit erhöht

Seit meinem ersten Amtstag liegt mir die Verbesserung der Verkehrssicherheit in Bickenbach ganz besonders am Herzen. Nachdem die Gemeindevertretung im Jahr 2022 die Mittel bereit gestellt hatte, konnte ich endlich die Situation rund um die Kinderinsel mit Hans-Quick-Schule und Kita Sonnenland professionell planen sowie umsetzen lassen und dadurch die Schulwege für unsere Kinder merklich sicherer machen.

Die zahlreichen positiven Rückmeldungen auf die neue Einbahnstraßenregelung und die neuen Bring- und Hol-Zonen bestärken mich darin, auch an anderen kritischen Stellen in Bickenbach die Verkehrssituation vernünftig zu verbessern. Für die notwendigen Gelder werde ich bei der Gemeindevertretung werben. Die Lenkung und Strukturierung des ruhenden und des fließenden Verkehrs in Bickenbach bleibt ein Herzensanliegen meiner Arbeit als Ihr Bürgermeister.

Zur Verbesserung der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer ist es dabei nicht immer notwendig, die Situation völlig neu zu regeln. Häufig hilft auch schon, die vorhandenen Markierungen und Beschilderungen zu erneuern und damit wieder sichtbar zu machen. Auch dies bin ich gemeinsam mit unserem gemeindlichen Bauhof und dem Ordnungsamt in den letzten Jahren angegangen.

Bushaltestellen werden barrierefrei

Gemeinsam mit der DADINA, der Nahverkehrsorganisation des Landkreises Darmstadt-Dieburg und der Stadt Darmstadt, bin ich derzeit dabei, Schritt für Schritt alle Bushaltestellen in Bickenbach zu modernisieren und barrierefrei zu gestalten. Nachdem unser Bickenbacher Bahnhof bereits seit 2018 barrierefrei ausgebaut ist, wird so der gesamte öffentliche Personen- nahverkehr (ÖPNV) für alle Menschen nutzbar. Denn ich werde stets auch an die Menschen denken, für die aufgrund von körperlichen Einschränkungen – sei es aufgrund ihres Alters, einer Behinderung oder eines Unfalls – schon ein kleiner Absatz eine unüberwindliche Hürde sein kann.

E-Ladesäulen und Car-Sharing nach Bickenbach geholt, der Ausbau geht weiter

Zusätzlich ergänzt wird dieses ÖPNV-Angebot durch das erste Car-Sharing-Fahrzeug in Bickenbach, welches unser kommunaler Energieversorger GGEW an unserem Bahnhof stationiert hat. Das moderne Elektrofahrzeug kann hier für die Weiterfahrt unkompliziert per App gebucht werden. Gleichzeitig wird auch die Elektroladeinfrastruktur immer weiter ausgebaut. Neben den Ladesäulen am Bahnhof und am Rathaus wird auch die am Sportplatz gut ange- nommen. Die GGEW hat auf meine Initiative hin bereits angekündigt, dass weitere folgen werden. Zudem werde ich das Angebot an Ladestationen in Bickenbach um eine E-Ladesäulen für E-Bikes erweitern, die mit einer Reparaturstation – inklusive der wichtigsten Fahrradwerkzeugen – ausgestattet ist.

Zeitgemäße Umgestaltung unseres Friedhofs

Der Bickenbacher Friedhof war seit vielen Jahren in einem besonders traurigen und häufig ungepflegten Zustand. Wie vor der letzten Wahl versprochen, bin ich dieses Problem frühzeitig angegangen. Gemeinsam mit einer professionellen Planerin und einer engagierten Friedhofskommission habe ich daher ein zukunftsfähiges Konzept entwickelt, welches wir in den nächsten Jahren Schritt für Schritt umsetzen werden. Als erste Maßnahmen wurden nicht nur zahlreiche Bäume gepflanzt, die künftig auf unserem Friedhof endlich auch Schatten spenden, sondern bereits mehrere Grabfelder für neue Bestattungsformen eingerichtet. Besonders die sogenannten Baumgräber werden von Trauernden häufig nachgefragt. Diesen Wunsch werde ich aufgreifen, so dass wir schon bald ein weiteres Areal hierfür ausweisen werden. Durch die regelmäßigen Pflegegänge unseres gemeindlichen Bauhofs konnten wir auch die Unkrautproblematik in den Sommermonaten deutlich reduzieren.

Sicherheit am Erlensee verbessert

Der Erlensee ist ein in der gesamten Region beliebtes Naherholungsgebiet. Nicht nur in den Sommermonaten nutzen viele Bickenbacherinnen und Bickenbacher die Ruhe am See zum Erholen und Entspannen. Auch viele Schwimmer sind insbesondere am Westufer zu Gast. Um hier die Sicherheit zu erhöhen, konnte ich die Johanniter-Unfallhilfe dabei unterstützen, an den Tagen mit größerem Besucherandrang einen Rettungsdienst direkt vor Ort anzubieten. Darüber hinaus wurde eine sogenannte Rettungssäule installiert, von der aus zu jeder Zeit unkompliziert schnelle Hilfe geholt werden kann.

Unsere Kläranlage wird zu einer der modernsten in Hessen

Gemeinsam mit der Gemeinde Seeheim-Jugenheim betreiben wir seit über 50 Jahren die gemeinsame Verbandskläranlage. Diese bringen wir derzeit durch den Bau der vierten Reinigungsstufe auf den neuesten Stand der Technik, in der zukünftig auch Medikamentenrückstände aus dem Abwasser entfernt werden. Wir sind hier hessenweit Vorreiter und tragen daher im besonderen Maße zum Schutz der Umwelt und insbesondere der nachfolgenden Fließgewässer und des Grundwassers bei. Gemeinsam mit dem Seeheim- Jugenheimer Bürgermeister ist es mir dabei gelungen, erhebliche Zuschüsse des Landes zu dieser Modernisierungsmaßnahme zu erhalten, so dass wir die finanzielle Belastung der Bickenbacherinnen und Bickenbacher durch die Abwassergebühren möglichst niedrig halten können.

Ärztliche Versorgung langfristig sichern

Zahlreiche Bickenbacherinnen und Bickenbacher suchen einen Hausarzt vor Ort. Mit der Ärzteschaft in Bickenbach bin ich daher im regelmäßigen Austausch. Nachdem in den letzten Jahren zwei Hausarztpraxen altersbedingt geschlossen wurden, ist es vernünftig, das Angebot in Bickenbach wieder zu vergrößern.

Hierfür werde ich so bald wie möglich gemeinsam mit dem Landkreis Darmstadt-Dieburg ein weiteres lokales medizinisches Versorgungszentrum in einem Ärztehaus entwickeln, um Bickenbach als Arbeitsort für mehr Ärzte attraktiv zu machen. Das bisherige Areal der Feuerwehr in der Ortsmitte bietet sich hierfür geradezu an. So werde ich die medizinische Versorgung für alle Bickenbacherinnen und Bickenbacher sicherstellen und ein überdurchschnittliches Versorgungsniveau in Bickenbach halten.

Zukunft für den Rathauskeller

Eine alte Idee ist es, den Keller unter unserem Rathaus zu nutzen. Ich werde in den nächsten Jahren die Initiative ergreifen, um diese seit Jahrzehnten brachliegende Räumlichkeit für die Bickenbacherinnen und Bickenbacher nutzbar zu machen. Dazu werde ich eine für alle interessierten Menschen offene Projektgruppe initiieren, die ein entsprechendes Konzept für diesen Ratskeller als Raum der Begegnung entwickeln soll. Ob dies dann ein kultureller Treffpunkt mit Café, ein weiterer Raum für unsere Vereine oder etwas ganz anderes wird, wäre zunächst der Fantasie der Projektgruppe überlassen..

Sozialwohnungen gehalten, neue Flächen ausweisen

Durch meine vernünftigen Verhandlungen mit dem Bauverein Darmstadt konnte ich erreichen, dass die Bickenbacher Sozialwohnungen An der Laut für weitere 15 Jahre in der Sozialbindung bleiben, nachdem der Bauverein diese ursprünglich im Jahr 2022 beenden wollte. Spätestens für die Zeit im Anschluss werden wir aber neue Sozialwohnungen benötigen, damit ein respektvolles Wohnen in Bickenbach unabhängig von der finanziellen Situation für alle Menschen möglich ist. Daher will ich im Rahmen der Erweiterung des Baugebietes Gärtnerweg in Richtung Bachgewann eine Fläche für den sozialen Wohnungsbau ausweisen und diese gemeinsam mit einem Träger entwickeln.

Landwirtschaft in Bickenbach

Die Bickenbacher Landwirte wissen, dass sie bei mir mit ihren Anliegen stets auf offene Ohren stoßen. Mit ihren regional und nachhaltig erzeugten Lebensmitteln tragen sie nicht nur zur Versorgung der Menschen in Bickenbach bei. Der Sonnenhofladen und der Hofladen Bitsch bieten den Bickenbacherinnen und Bickenbachern im Herzen der Gemeinde die Möglichkeit, sich fußläufig mit regionalem Obst und Gemüse zu versorgen. Bei der Imkerei Schemel gibt es in der Nähe des Bahnhofs leckeren Honig. Die neuen Vermarktungsformen unserer Landwirtschaft haben sich in den letzten Jahren stetig weiterentwickelt und ziehen Menschen der gesamten Region nach Bickenbach.

Gerne besuche ich die zahlreichen Veranstaltungen der Familie Schüttler im Laufe des Jahres auf dem „Hartenauer Hof“ und freue mich bereits darauf, wenn der Blumenhof Bitsch die ersten Kunden in seinem neuen Hofladen begrüßen darf.

Treffen Sie mich:

Keine bevorstehenden Ereignisse

Folgen Sie mir auf Facebook:

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Facebook Posts

Am Aschermittwoch ist alles vorbei. Auch in Bickenbach. Obwohl wir keine Hochburg sind gab es auch bei uns einige Veranstaltungen zu Fasching.
Angefangen hat alles mit der klassischen Altweiberfassnacht, der im Rathaus der eine oder andere Schlips zum Opfer fiel (So langsam ist meine Kollektion am Ende 🙂 )

Mein Dank geht ebenso an den Schachklub, die SKG und die Hans-Quick-Schule, die mit ihren Veranstaltungen die Vorfastenzeit bereichert haben.

Am Samstag füllte sich unser Bürgerhaus mit gut 130 Spielerinnen und Spielern quer durch alle Leistungs- und Altersstufen zum Fassnachtstunier, bei dem ich wieder Schirmherr sein durfte. Das Tunier hat sich zu einem der Schachtreffpunkte in der Region gemausert. Toll!

Weiter ging es dann am Rosenmontag abends mit der SKG Faschingsparty mit den Bergstreetboys. Gute Stimmung am Abend!

Sodann folgte der Kindersturm auf das Rathaus durch die Grundschülerinnen und Grundschüler. Gut vorbereitet konnten wir das Rathaus mit allerlei Süßigkeiten gut verteidigen.

Helau!
... mehr lesenweniger lesen

1 week ago
Am Aschermittwoch ist alles vorbei. Auch in Bickenbach. Obwohl wir keine Hochburg sind gab es auch bei uns einige Veranstaltungen zu Fasching. 
Angefangen hat alles mit der klassischen Altweiberfassnacht, der im Rathaus der eine oder andere Schlips zum Opfer fiel (So langsam ist meine Kollektion am Ende :-) )

Mein Dank geht ebenso an den Schachklub, die SKG und die Hans-Quick-Schule, die mit ihren Veranstaltungen die Vorfastenzeit bereichert haben. 

Am Samstag füllte sich unser Bürgerhaus mit gut 130 Spielerinnen und Spielern quer durch alle Leistungs- und Altersstufen zum Fassnachtstunier, bei dem ich wieder Schirmherr sein durfte. Das Tunier hat sich zu einem der Schachtreffpunkte in der Region gemausert. Toll!

Weiter ging es dann am Rosenmontag abends mit der SKG Faschingsparty mit den Bergstreetboys. Gute Stimmung am Abend!

Sodann folgte der Kindersturm auf das Rathaus durch die Grundschülerinnen und Grundschüler. Gut vorbereitet konnten wir das Rathaus mit allerlei Süßigkeiten gut verteidigen. 

Helau!Image attachmentImage attachment+4Image attachment

Die Enthüllungen über den sogenannten "Geheimplan gegen Deutschland" und die besprochenen Deportationen von Millionen Menschen sind nicht nur schockierend, sondern auch zutiefst besorgniserregend für unsere Demokratie.
Sie stehen mit dieser menschenfeindlichen Ideologie in direkter Linie zum Nationalsozialismus.

Wir rufen daher zu einer Demonstration am Mittwoch, den 31.01.2024 um 18:30 vor dem Rathaus unter dem Titel "Bickenbach vereint gegen Rechtsextremismus" auf.

Kommen Sie alle auf den Rathausplatz und lassen Sie uns gemeinsam ein klares Zeichen setzen gegen Rechtsextremismus, Faschismus und jede Form von Intoleranz."

CDU Bickenbach
SPD Bickenbach
FDP Bickenbach
KOMMA Bickenbach
... mehr lesenweniger lesen

4 weeks ago

Danke… ... mehr lesenweniger lesen

2 months ago
Danke…
Load more