Sprechen wir über:

Für ein klimafreundliches Bickenbach

Bickenbach ist Klimakommune

Seit 2020 ist Bickenbach eine anerkannte Klimakommune und Mitglied im Bündnis „Hessen aktiv: Die Klima-Kommunen“. Ich habe mich dafür eingesetzt, dass Bickenbach diesen Schritt geht und sich aktiv für Klimaschutz engagiert. Unsere Gemeinde erhält nun weitreichende Förderungen des Landes Hessen, um Anpassungen an den Klimawandel durchführen zu können.

Diese Förderungen erweitern unsere Möglichkeiten, viel in den kommunalen Klimaschutz zu investieren, ohne dass der Bickenbacher Gemeindehaushalt übermäßig belastet wird. Seit- dem haben wir uns aktiv verpflichtet, unserer Verantwortung beim Klimaschutz nachzukommen und Bickenbach bis spätestens 2040 klimaneutral zu gestalten. Gemeinsam mit der Gemeindeverwaltung habe ich hierzu die ersten Schritte eingeleitet und möchte auch in Zukunft eine gestaltende Rolle einnehmen, um unseren Kindern eine intakte Umwelt zu hinterlassen. Ich plane für die kommenden Jahre weitere Projekte anzustoßen, um die Klimaneutralität von Bickenbach voranzutreiben, um sogar vor dem Jahr 2040 ein klimaneutrales Bickenbach zu erreichen. Bereits in diesem Jahr werden wir beispielsweise die gemeindlichen Gebäude untersuchen lassen, um genau zu identifizieren, an welchen Stellen wir möglichst schnell möglichst viel CO2 einsparen können, z. B. durch die Installation von Photovoltaik, Erdwärme oder anderer regenerativer Energieformen.

Den Wald aktiv unterstützen

Unser Gemeindewald liegt mir besonders am Herzen, denn er steht vor großen Herausforderungen. Der Klimawandel zeigt auch in Bickenbach seine Wirkung. Wir müssen daher für unseren Gemeindewald zahlreiche, geeignete Maßnahmen ergreifen, um diesen langfristig als Naherholungsgebiet zu erhalten. Gemeinsam mit unserem Revierleiter von Hessen-Forst setze ich mich dafür ein, dass unser Gemeindewald umgebaut und für die Zukunft gerüstet wird. Während meiner Amtszeit habe ich bereits dafür gesorgt, dass mehr als 30.000 neue standortgerechte und widerstandsfähige Bäume gepflanzt wurden. Ich möchte damit wieder einen gesunden Wald erschaffen, der ein grünes Naherholungsgebiet für uns alle sein wird.

Baumkataster erstellt, morsche Bäume durch neue ersetzt

Für alle Bäume auf gemeindlichen Flächen mussten wir zunächst das seit vielen Jahren vorgeschriebene Baumkataster erstellen und dabei alle Bäume auf ihre Standsicherheit untersuchen. Leider stellte sich dabei heraus, dass einige Bäume im sog. Straßenbegleitgrün nicht mehr zu retten waren und daher gefällt werden mussten. Durch meinen Einsatz werden seit Frühjahr diesen Jahres wieder neue Bäume an den freien Stellen gesetzt. Die ersten Ergebnisse hiervon sind bereits am Ortsausgang Richtung Zwingenberg zu sehen, wo neue Bäume entlang der Straße gepflanzt wurden, so dass schon bald wieder blühende Bäume die Ankommenden am Ortseingang begrüßen. Insgesamt 40 Bäume konnten wir an ihren alten Standorten ersetzen.

Aufgrund des nun bestehenden Baumkatasters haben wir Klarheit und Übersicht zu unserem Baumbestand, so dass wir mit regelmäßigen Kontrollen und regelmäßigen Pflegemaßnahmen den Bestand erhalten und für die Sicherheit der Bickenbacherinnen und Bickenbacher sorgen können. Auf diese Weise will ich auch dafür sorgen, dass Bickenbach schon auf den ersten Blick mit einem gepflegten Ortsbild erscheint.

Insektenschonende Pflegemaßnahmen

Wir leben an der Bergstraße in einer wunderschönen Landschaft, in der die Natur zum Verweilen einlädt. Ich will diese Naturverbundenheit in Bickenbach stärken.

Bei den Pflegemaßnahmen achten wir auf meine Initiative hin darauf, dass die Gräser und Wildblumen auf den Seitenstreifen an unseren Hauptstraßen nur noch auf das sicherheitstechnisch notwendige Mindestmaß zurückgeschnitten werden und in den straßenferneren Bereichen als bienen- und insekten-freundliche Blühstreifen stehen bleiben. Denn auch in diesen Bereichen können sich kleine Biotope entwickeln, welche die Artenvielfalt in Bickenbach erhalten.

Darüber hinaus unterstützte ich kreative Ideen wie den Aktionstag Bienen und Insekten in Bickenbach, bei dem die Ortsbegrünung oder der Naturschutz im Vordergrund stehen, z.B. das Insektenhotel, das unsere gemeindliche Jugendförderung gemeinsam mit dem Bauhof erstellt hat.

Treffen Sie mich:

Keine bevorstehenden Ereignisse

Folgen Sie mir auf Facebook:

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Facebook Posts

Am Aschermittwoch ist alles vorbei. Auch in Bickenbach. Obwohl wir keine Hochburg sind gab es auch bei uns einige Veranstaltungen zu Fasching.
Angefangen hat alles mit der klassischen Altweiberfassnacht, der im Rathaus der eine oder andere Schlips zum Opfer fiel (So langsam ist meine Kollektion am Ende 🙂 )

Mein Dank geht ebenso an den Schachklub, die SKG und die Hans-Quick-Schule, die mit ihren Veranstaltungen die Vorfastenzeit bereichert haben.

Am Samstag füllte sich unser Bürgerhaus mit gut 130 Spielerinnen und Spielern quer durch alle Leistungs- und Altersstufen zum Fassnachtstunier, bei dem ich wieder Schirmherr sein durfte. Das Tunier hat sich zu einem der Schachtreffpunkte in der Region gemausert. Toll!

Weiter ging es dann am Rosenmontag abends mit der SKG Faschingsparty mit den Bergstreetboys. Gute Stimmung am Abend!

Sodann folgte der Kindersturm auf das Rathaus durch die Grundschülerinnen und Grundschüler. Gut vorbereitet konnten wir das Rathaus mit allerlei Süßigkeiten gut verteidigen.

Helau!
... mehr lesenweniger lesen

1 week ago
Am Aschermittwoch ist alles vorbei. Auch in Bickenbach. Obwohl wir keine Hochburg sind gab es auch bei uns einige Veranstaltungen zu Fasching. 
Angefangen hat alles mit der klassischen Altweiberfassnacht, der im Rathaus der eine oder andere Schlips zum Opfer fiel (So langsam ist meine Kollektion am Ende :-) )

Mein Dank geht ebenso an den Schachklub, die SKG und die Hans-Quick-Schule, die mit ihren Veranstaltungen die Vorfastenzeit bereichert haben. 

Am Samstag füllte sich unser Bürgerhaus mit gut 130 Spielerinnen und Spielern quer durch alle Leistungs- und Altersstufen zum Fassnachtstunier, bei dem ich wieder Schirmherr sein durfte. Das Tunier hat sich zu einem der Schachtreffpunkte in der Region gemausert. Toll!

Weiter ging es dann am Rosenmontag abends mit der SKG Faschingsparty mit den Bergstreetboys. Gute Stimmung am Abend!

Sodann folgte der Kindersturm auf das Rathaus durch die Grundschülerinnen und Grundschüler. Gut vorbereitet konnten wir das Rathaus mit allerlei Süßigkeiten gut verteidigen. 

Helau!Image attachmentImage attachment+4Image attachment

Die Enthüllungen über den sogenannten "Geheimplan gegen Deutschland" und die besprochenen Deportationen von Millionen Menschen sind nicht nur schockierend, sondern auch zutiefst besorgniserregend für unsere Demokratie.
Sie stehen mit dieser menschenfeindlichen Ideologie in direkter Linie zum Nationalsozialismus.

Wir rufen daher zu einer Demonstration am Mittwoch, den 31.01.2024 um 18:30 vor dem Rathaus unter dem Titel "Bickenbach vereint gegen Rechtsextremismus" auf.

Kommen Sie alle auf den Rathausplatz und lassen Sie uns gemeinsam ein klares Zeichen setzen gegen Rechtsextremismus, Faschismus und jede Form von Intoleranz."

CDU Bickenbach
SPD Bickenbach
FDP Bickenbach
KOMMA Bickenbach
... mehr lesenweniger lesen

4 weeks ago

Danke… ... mehr lesenweniger lesen

2 months ago
Danke…
Load more