Sprechen wir über:

Zusammenleben in Bickenbach

Gelebte Solidarität in Bickenbach

Mit einer sozialgerechten Politik möchte ich die Zukunft Bickenbachs für alle Menschen sozialer, barrierefreier und diverser gestalten. Ich will mich für ein vielfältiges und tolerantes Klima in Bickenbach einsetzen. In Bickenbach sind alle Menschen willkommen, egal woher sie kommen, an wen sie glauben, wen sie lieben oder welche Einschränkungen sie haben. An dieser Handlungsmaxime werde ich meine Arbeit als Ihr Bürgermeister auch in Zukunft ausrichten.

Das Zusammenleben in Bickenbach ist vom großen ehrenamtlichen Engagement in den Vereinen, in unseren Kirchengemeinden, bei der Freiwilligen Feuerwehr, in den Sozialverbänden und den Parteien geprägt. Bickenbach hat sich in den letzten Jahren als eine weltoffene und solidarische Gemeinde bewiesen. Nicht nur durch die jährliche gemeindliche Unterstützung von Projekten in der Eine-Welt-Arbeit vor allem unserer Kirchengemeinden, sondern beispielsweise durch gezielte Spendenaktionen für die Ukraine, Syrien und die Türkei haben viele Bickenbacherinnen und Bickenbacher ein großes Herz gezeigt und konkrete Hilfe geleistet. Ich werde mich dafür einsetzen, dass wir dieses Engagement auch in Zukunft gemeinsam fortsetzen und dabei stets auf die aktuellen Herausforderungen solidarisch reagieren.

Aber auch innerhalb Bickenbachs zeigten unsere Bickenbacher Vereine in der Corona-Pandemie ihren Zusammenhalt, beispielsweise durch die Einkaufsaktionen für Hilfsbedürftige durch den CVJM. Diese solidarische Haltung zeichnet uns Bickenbacherinnen und Bickenbacher aus. In schwierigen Zeiten stehen wir zusammen.

Bürgerdialog

In Gesprächen mit den Bickenbacherinnen und Bickenbachern merke ich sehr schnell, an welchen Stellen sie der Schuh drückt. So ist es mir möglich, den Wünschen und Bedürfnissen von allen gerecht zu werden. Diese Gespräche führe ich spontan in der Gemeinde, z.B. auf dem Sportplatz, bei Terminen in meinem Büro, aber auch bei den zahlreichen Treffen unserer Vereine, bei denen ich gerne zu Gast bin. Hinzu kommen Veranstaltungen mit kleineren Zielgruppen, z.B. mit den Bickenbacher Hundebesitzern, die ich gezielt zum Bürgerdialog ins Rathaus eingeladen habe. Diesen umfassenden Bürgerdialog will ich auch in Zukunft fortsetzen und die kommunalpolitische Teilhabe stärken.

Sicher Leben in Bickenbach

In Bickenbach sollen sich alle Menschen nicht nur sicher fühlen, sondern tatsächlich auch in Sicherheit leben können. Um dies zu verbessern, habe ich den gemeinsamen Ordnungsbehördenbezirk – die Kommunalpolizei – mit der Gemeinde Seeheim-Jugenheim zusammen aus- gebaut. Diese sorgt nun nicht mehr nur für die Überwachung der Regeln im ruhenden und fließenden Verkehr, sondern unterstützt die Gemeinde mit ihren Einsätzen auch insgesamt bei der Umsetzung gemeindlicher Satzungen.

Um im Falle eines vollständigen Stromausfalls in Bickenbach künftig gerüstet zu sein, haben wir für unsere Feuerwehr und für das Bürgerhaus entsprechende Ausrüstung angeschafft, so dass das Bürgerhaus bei einem Blackout als Anlaufstation für alle Bickenbacherinnen und Bickenbacher bereitstehen würde.

Integration geflüchteter Menschen

Selbstverständlich sollen auch die zu uns nach Bickenbach geflüchteten Menschen aus der Ukraine, Syrien oder anderen Ländern sicher hier leben können. Daher haben wir nicht nur Notunterkünfte für diese geschaffen, sondern diese Menschen regelmäßig auch dabei unterstützt, eigenen Wohnraum in Bickenbach zu finden.

Einen wichtigen Beitrag für die Integration von geflüchteten Menschen hat in den letzten Jahren der Verein „Bickenbach ohne Grenzen“ geleistet. Ich werde mich dafür einsetzen, dass diese wichtige Arbeit fortgesetzt werden kann.

Alt werden in Bickenbach

Auch für die immer größer werdende Gruppe der Seniorinnen und Senioren sind mit meiner Unterstützung zwei neue Angebote in Bickenbach entstanden. In unmittelbarer Nähe zu den bestehenden Pflegeheimen gibt es seit drei Jahren die Möglichkeit des sog. Service-Wohnens, wo rüstige Senioren barrierefrei und weiterhin selbstständig wohnen, sich bei Bedarf aber gezielt Service-Leistungen buchen können. Die neue Tagespflege ermöglicht es vielen älteren Menschen in Bickenbach, weiterhin im Kreis ihrer Familie zu leben, tagsüber aber – während die erwerbstätigen Familienmitglieder außer Haus sind – ihren Alltag in einer professionellen Betreuung zu verbringen. Ich werde auch in Zukunft die Entwicklung solcher moderner Konzepte in Bickenbach unterstützen, so dass unsere Seniorinnen und Senioren möglichst lange selbstständig und selbstbestimmt in Bickenbach leben können.

Fahrten und Programme für Seniorinnen und Senioren

Für alle aktiven Seniorinnen und Senioren werde ich das bereits bestehende gemeindliche Programm mit unserer Seniorensportgruppe und unseren „Silversurfern“ erhalten und bedarfsgerecht erweitern. Hierzu zählen für mich auch Tagesfahrten zu interessanten Zielen der Region. Nach Ende der Corona-Pandemie sind nun aber auch wieder Mehrtagesfahrten möglich, wie sie in Bickenbach schonmal Tradition waren. Diese will ich wieder aufleben lassen.

Treffen Sie mich:

Keine bevorstehenden Ereignisse

Folgen Sie mir auf Facebook:

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Facebook Posts

Am Aschermittwoch ist alles vorbei. Auch in Bickenbach. Obwohl wir keine Hochburg sind gab es auch bei uns einige Veranstaltungen zu Fasching.
Angefangen hat alles mit der klassischen Altweiberfassnacht, der im Rathaus der eine oder andere Schlips zum Opfer fiel (So langsam ist meine Kollektion am Ende 🙂 )

Mein Dank geht ebenso an den Schachklub, die SKG und die Hans-Quick-Schule, die mit ihren Veranstaltungen die Vorfastenzeit bereichert haben.

Am Samstag füllte sich unser Bürgerhaus mit gut 130 Spielerinnen und Spielern quer durch alle Leistungs- und Altersstufen zum Fassnachtstunier, bei dem ich wieder Schirmherr sein durfte. Das Tunier hat sich zu einem der Schachtreffpunkte in der Region gemausert. Toll!

Weiter ging es dann am Rosenmontag abends mit der SKG Faschingsparty mit den Bergstreetboys. Gute Stimmung am Abend!

Sodann folgte der Kindersturm auf das Rathaus durch die Grundschülerinnen und Grundschüler. Gut vorbereitet konnten wir das Rathaus mit allerlei Süßigkeiten gut verteidigen.

Helau!
... mehr lesenweniger lesen

1 week ago
Am Aschermittwoch ist alles vorbei. Auch in Bickenbach. Obwohl wir keine Hochburg sind gab es auch bei uns einige Veranstaltungen zu Fasching. 
Angefangen hat alles mit der klassischen Altweiberfassnacht, der im Rathaus der eine oder andere Schlips zum Opfer fiel (So langsam ist meine Kollektion am Ende :-) )

Mein Dank geht ebenso an den Schachklub, die SKG und die Hans-Quick-Schule, die mit ihren Veranstaltungen die Vorfastenzeit bereichert haben. 

Am Samstag füllte sich unser Bürgerhaus mit gut 130 Spielerinnen und Spielern quer durch alle Leistungs- und Altersstufen zum Fassnachtstunier, bei dem ich wieder Schirmherr sein durfte. Das Tunier hat sich zu einem der Schachtreffpunkte in der Region gemausert. Toll!

Weiter ging es dann am Rosenmontag abends mit der SKG Faschingsparty mit den Bergstreetboys. Gute Stimmung am Abend!

Sodann folgte der Kindersturm auf das Rathaus durch die Grundschülerinnen und Grundschüler. Gut vorbereitet konnten wir das Rathaus mit allerlei Süßigkeiten gut verteidigen. 

Helau!Image attachmentImage attachment+4Image attachment

Die Enthüllungen über den sogenannten "Geheimplan gegen Deutschland" und die besprochenen Deportationen von Millionen Menschen sind nicht nur schockierend, sondern auch zutiefst besorgniserregend für unsere Demokratie.
Sie stehen mit dieser menschenfeindlichen Ideologie in direkter Linie zum Nationalsozialismus.

Wir rufen daher zu einer Demonstration am Mittwoch, den 31.01.2024 um 18:30 vor dem Rathaus unter dem Titel "Bickenbach vereint gegen Rechtsextremismus" auf.

Kommen Sie alle auf den Rathausplatz und lassen Sie uns gemeinsam ein klares Zeichen setzen gegen Rechtsextremismus, Faschismus und jede Form von Intoleranz."

CDU Bickenbach
SPD Bickenbach
FDP Bickenbach
KOMMA Bickenbach
... mehr lesenweniger lesen

4 weeks ago

Danke… ... mehr lesenweniger lesen

2 months ago
Danke…
Load more